Kursangebote >> Kursdetails

Kursnummer: TD50006

Info: Die Erkennntnisse der Psychotraumatologie haben nicht erst seit der Arbeit mit Flüchtlingen in der Pädagogik Einzug gehalten. Im Umgang mit traumatisierten Menschen geraten PädagogInnen mit herkömmlichen Mitteln häufig an ihre persönlichen und fachlichen Grenzen. Traumapädagogik berücksichtigt die speziellen Bedarfe und Bedingungen an eine gelingende Förderung von Kindern und Jugendlichen, die in ihrem Leben mit traumatischen Ereignissen konfrontiert waren, sind. Das Seminar stellt eine Sensibilisierung für dieses brisante Thema her, um die Handlungsfähigkeit der professionellen Fachkräfte zu fördern und somit betroffenen Kindern und Jugendlichen Hilfe und Unterstützung für eine adäquate Teilhabe am sozialen Leben zu ermöglichen.
Schwerpunkte:
- Trauma und Traumatisierung
- Neuropsychologische Grundlagen
- Pädagogische Haltung und Ansätze traumasensibler Pädagogik
Zielgruppe: Leiter/-innen und Erzieher/-innen mit HPZ aus Krippe, Kindergarten, Hort und Tagespflegepersonen, auch für Teilnehmer ohne HPZ geeignet

Bitte mitbringen: Schreibmaterial

Kosten: 89,00 €

Dokumente zum Kurs:

Datum Zeit Straße Ort
16.01.2019 09:00 - 14:00 Uhr Straße des Friedens 9 a Döbeln, Straße des Friedens 9 a, LRA, Raum 316
13.02.2019 09:00 - 14:00 Uhr Straße des Friedens 9 a Döbeln, Straße des Friedens 9 a, LRA, Raum 316

 

Veranstaltungskalender

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 123456
7 8 9 10 111213
14 1516 17 18 1920
21 22 23 24 252627
28 29 3031    

Januar 2019

Plätze frei
Plätze frei
fast ausgebucht
fast ausgebucht
Anmeldung auf Warteliste
Anmeldung auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Keine Online-Anmeldung möglich
Keine Online-Anmeldung möglich